Sprachkurs Deutsch


Kundenbetreuer / Zugbegleiter


Bevor Sie an dieser Ausbildung teilnehmen können, müssen Sie in einen Fachsprachkurs Deutsch für Berufe im Verkehrswesen absolvieren. Der Sprachkurs Deutsch im Verkehrswesen dauert insgesamt ca. 4 Monate, die Ausbildungsdauer zum Kundenbetreuer/Zugbegleiter beträgt ca. 6 Monate (bzw. 8 Monate mit technischem Teil). Die gesamte Ausbildungsdauer beläuft sich auf 10-12 Monate.

Innerhalb der Fachsprachenausbildung erwerben Sie die sprachlichen Voraussetzungen, um sich während der Ausbildung und in konkreten Situationen am Arbeitsplatz sprachlich angemessen verständigen zu können. Sie schließen die Deutschausbildung mit der anerkannten Zertifikatsprüfung Deutsch Telc B2 ab. 

Innerhalb der Ausbildung zum Kundenbetreuer/Zugbegleiter, werden Ihnen alle theoretischen und praktischen Grundlagen vermittelt, die Sie für als Kundenbetreuer/Zugbegleiter benötigen.

Um die Ausbildung zu absolvieren, stehen Ihnen verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Ob Bildungsgutschein der JobCenter oder der Agentur für Arbeit, Übernahme durch die Berufsgenossenschaft oder die Rentenversicherung, Selbstzahler oder Ratenzahlung – wir machen alles möglich.

Berufsbild

Zugbegleiter/innen betreuen die Zugreisenden und informieren sie über Preise, die verschiedenen Fahrausweisvarianten, Fahrstrecken und Anschlussverbindungen – häufig auch in einer Fremdsprache. Sie verkaufen und kontrollieren Fahrscheine und sind mitverantwortlich für die Sicherheit des Zuges. Vor der Abfahrt kontrollieren sie beispielsweise die Bremsen, das Gewicht des Zuges, die Beleuchtung und die Funktionsfähigkeit der Klimaanlage und übermitteln die Kontrollergebnisse an den Lokomotivführer, bevor sie ihm anschließend pünktlich das Signal zur Abfahrt erteilen.
Eine Ausbildung zum/zur Zugbegleiter/in bzw. Kundenbetreuer/in inkl. Rangierbegleiter-Ausbildung (Grundlagen Eisenbahnverkehrswesen) ist sehr aufwendig. Daher sollte der/die Teilnehmer/in nach Möglichkeit bereits Berufserfahrung haben.Der Beruf des Zugbegleiters ist ein verantwortungsvoller und spannender Beruf mit vielen abwechslungsreichen Teilgebieten und guten Zukunftsaussichten.

Lehrgangsziele und Inhalte

  • Betreuung und Beratung von Kunden, die Verkehrsdienstleistungen in Anspruch nehmen wollen
  • Serviceleistungen (Fahrkartenverkauf, Auskunft, Catering)
  • Kommunikation, Englisch
  • kaufmännische und rechtliche Grundlagen
  • Verkehrsgeografie
  • GAB (Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutz)
  • Umweltschutz
  • Praktikum

Wie wird die Ausbildung finanziert?

Eine Finanzierung der Weiterbildung ist u.a. durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit und der Deutschen Rentenversicherung möglich.
Gern unterstützen wir Sie bei der Antragstellung.


Neugierig? Dann kommen Sie vorbei oder rufen Sie uns an.

Kontakt